DaF Lehrer Ausbildung bei TTI Freiburg

International House Teacher Training

aus dem wir hervorgegangen sind, ist die wohl bekannteste Institution zur Aus- und Fortbildung von Lehrern für Englisch als Fremdsprache, hat inzwischen über 35000 Lehrkräfte ausgebildet und ist international bekannt für den hohen Praxisbezug und den innovativen Charakter seiner Trainingsprogramme. International House entwickelte bereits in den 50er Jahren praxisorientierte, kurze Ausbildungen, aus denen die heutigen Cambridge - RSA - CELTA bzw. DELTA Qualifikationen hervorgegangen sind, die Standardberufsqualifikationen für Englischlehrer weltweit.

Seit 1988 wird diese jahrzehntelange methodische Erfahrung auch auf die Ausbildung von Lehrern anderer Fremdsprachen übertragen. Nach dem Vorbild des IHTT Zentrums für Englisch in London entstand jeweils ein Ausbildungszentrum für Italienischlehrer in Rom, für Spanischlehrer in Barcelona und für Deutschlehrer in Freiburg. Diese Zentren sind auch Ansprechpartner für die Vermittlung von Lehrern der jeweiligen Fremdsprache an Schulen im In- und Ausland.

 

Die Teacher Trainer bei TTI Freiburg

Silke Pfaff, Trainerin

Silke Pfaff, TrainerinTeacher Training heißt für mich: Immer wieder neu über Unterricht nachdenken, über Lernen und über Menschen. Und mich dabei immer wieder herausfordern lassen, die Dinge zu hinterfragen.
Seit 2004 bilde ich DeutschlehrerInnen aus, war mit dieser Arbeit auch schon mehrmals im Ausland, was sehr spannend war. Daneben unterrichte ich selbst, was ich wichtig finde, um den Kontakt zur „Basis“ des Ganzen nicht zu verlieren – und weil ich gerne Kontakt zu Menschen aus verschiedenen Ländern habe.
Einen weiteren großen Teil meines Lebens verbringe ich im Bereich Tanz, Improvisation, Performance. Hier bin ich in Kursen, Workshops und Projekten aktiv, wo ich auch immer wieder mit Sprache arbeite – so schließt sich der Kreis, und Kopf und Körper sind gleichermaßen zufrieden!

Marc Montag, Trainer

Marc Montag, Trainer

Ich habe Politik, Italienisch und Geschichte studiert, hauptsächlich in Freiburg, eine Zeit lang auch in Italien. Sprachen lernen und später lehren hat mir immer am meisten Spaß gemacht. Nach dem Studium habe ich Italienisch an der VHS unterrichtet und seit 1999 arbeite ich als DaF-Lehrer, seit 2001 bin ich auch Trainer beim TTI. An dem Job gefällt mir besonders der Austausch mit anderen Kulturen - man lernt als Lehrer eine ganze Menge - und die angenehme Atmosphäre bei uns in der Schule. In meiner Freizeit bin ich gern draußen unterwegs, mit dem Fahrrad oder mit Inlinern, was man bei dem milden Klima in Freiburg fast das ganze Jahr machen kann.

Hilke Lüttgerding, TrainerinHilke Lüttgerding

Ich komme aus Peine / Ostfalen und bin zum Studieren nach Freiburg gekommen. Nach meinem Studium (Germanistik, Romanistik) habe ich das Teacher Training eigentlich in der Absicht gemacht, Freiburg anschließend zu verlassen und mit der DaF-Ausbildung im Ausland (Brüssel war meine Nummer Eins auf der Liste) ein zweites Standbein zu haben. Doch dann kam alles etwas anders: Direkt im Anschluss an das Training begann ich als DaF-Lehrerin zu arbeiten und tue dies bis heute mit größter Begeisterung (hauptsächlich in Freiburg, ich war aber unter anderem auch 10 Monate an der Uni in Göteborg/Schweden).
Seit 2011 bin ich Teacher Trainerin, was für mich eine willkommene Herausforderung und Weiterentwicklung ist. Es gibt mir die Möglichkeit, nicht nur meine Erfahrungen und Kenntnisse in der Unterrichtspraxis anzuwenden, sondern diese auch mit Herzblut an die werdenden DaF-Lehrer weiterzugeben - und natürlich auch selbst ständig weiter zu lernen.
Sollte ich Freizeit haben, bin ich bei gutem Wetter (zum Glück häufig hier im Breisgau) gern draußen, bei schlechtem gern drinnen - und lese. Zudem hat es mir das Theater angetan: früher hauptsächlich passiv, jetzt auch immer mehr aktiv.

Katarina Witt, Trainerin

Kata Witt Trainerin TTIIch arbeite seit 2007 als Daf-Lehrerin in Köln. Irgendwie ist aus der Begeisterung für die Arbeit schnell mehr geworden und es hat sich eine Sprachschule daraus entwickelt, die mittlerweile schon fast 10 Jahre alt ist! Seit 2014 besteht eine immer engere Verbindung zwischen der Kölner Sprachschule (International House Köln) und dem Freiburger Ausbildungsinstitut, was mir ermöglicht hat, mich selber zum Trainer ausbilden zu lassen. Der Trainerjob macht mir extrem viel Spaß, zum einen, weil ich, seit ich damit angefangen habe, ständig neue Ideen für meinen eigenen Unterrricht habe und immer wieder neue Facetten entdecke und dazulerne. Die andere Seite, die ich genieße, ist der Austausch mit einem professionellen Team, der mir in Köln oft gefehlt hat und die relativ regelmäßigen Aufenthalte im schönen Freiburg. Freie Zeit verbringe ich gerne mit anderen Menschen, oder beim Gärtnern. Ich liebe fast jede Art von Musik und gehe gerne tanzen, merkwürdigerweise hat es mir dabei besonders die russische Musik angetan. Ich schwimme gerne und ein Stück blauen Himmel zu sehen und ein bißchen Grünzeug drumrum macht mich total zufrieden..

Harry Holderried, Trainer

Harry Holderried Trainer TTIIch habe hier in Freiburg DaF studiert und während des Studiums angefangen, am International House Deutsch zu unterrichten. Dabei habe ich schnell gemerkt, dass dem Studium die Praxisnähe fehlte. Daher habe ich das Teacher Training gemacht, weil hier Wert auf die Praxis gelegt wird.
Nach über 15 Jahren im Ausland (hauptsächlich Spanien) bin ich im Februar 2016 wieder nach Deutschland zurückgekommen, um u.a. als DaF-Trainer zu arbeiten und meine langjährige Erfahrung weiterzugeben. Natürlich unterrichte ich auch noch weiterhin Deutsch, eine Arbeit, die mir auch nach so vielen Jahren nach wie vor sehr viel Freude bereitet. Besonders gefällt mir dabei der Austausch mit unterschiedlichen Leuten aus verschiedenartigen Kulturen. Jede Gruppe hat andere Bedürfnisse, so dass die Arbeit eigentlich nie langweilig wird. Neue Medien und die sich ständig weiterentwickelnde Welt haben auch einen großen Einfluss auf den Unterricht und tragen dazu bei, dass dieser Job abwechslungsreich bleibt.
Die Arbeit als Trainer hilft mir auch, meinen eigenen Unterricht kritisch zu hinterfragen und somit zu verbessern - lebenslanges Lernen eben...

Sylvie Riemer, Trainerin

Sylvie Riemer Trainerin TTINach meinem Philosophiestudium habe ich zwei Jahre in der Werbebranche gearbeitet und bemerkt, dass ich einen Job finden muss, der mich mehr erfüllt. Durch einen wundervollen Zufall geriet ich dann an die DaF-Lehrer-Ausbildung am TTI Freiburg. Nach dem Teacher Training startete ich direkt hauptberuflich als DaF-Lehrerin an verschiedenen Sprachschulen in Stuttgart und privat durch und sammelte schnell vielfältige Erfahrungen. Es ist ein schönes Gefühl, Menschen helfen zu können, hier in Deutschland einen Job zu finden und ihre Zukunft aufzubauen. Inzwischen arbeite ich an der Sprachschule Insula (International House Köln) in Köln-Ehrenfeld und genieße es auch hier sehr.
Meine Trainer-Ausbildung am TTI Freiburg habe ich im September 2015 begonnen und finde es immer wieder horizonterweiternd mit den Trainees und den anderen Trainern gemeinsam neu über Sprache und Unterricht nachzudenken. Es ist eine unheimliche Bereicherung stetig weiter zu lernen, spannende Leute kennenzulernen und sie mit unserem tollen Beruf vertraut zu machen.
Wenn ich nicht gerade Deutsch unterrichte, praktiziere ich sehr viel Yoga und Meditation – ein wundervoller Ausgleich, um zur Ruhe zu kommen.

Patricia Sojka, Trainerin

Patricia Sojka Trainerin TTIZwei Seelen wohnen ach in meiner Brust. Geboren bin ich in Wetzlar(Hessen) und aufgewachsen in Salvador da Bahia (Brasilien); meine Wahlheimat ist Gießen, aber ich lebe nun seit vielen Jahren in Köln und find’s hier auch sehr schön. Ich habe Romanistik und DaF studiert und lange Zeit hat sich alles um Portugiesisch gedreht: Ich habe fünf Jahre als Portugiesischdozentin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen gearbeitet, bei Radio Darmstadt eine Sendung über brasilianische Musik mit Freunden gemacht, Theater auf Portugiesisch gespielt... Und jetzt ist mal meine deutsche Seite dran. Angefangen hat es mit der Insula Sprachschule in Köln, in die ich mich sofort verliebt habe. Nicht nur, weil die Menschen dort unglaublich toll sind, sondern auch, weil mich die Unterrichtsmethode angefixt hat. So kam ich zum TTI Freiburg. Und nachdem ich den TTI-Kurs gemacht und nun ein Weilchen unterrichtet habe, habe ich richtig Lust auf die Trainer-Ausbildung! Für Theater und Radio habe ich leider keine Zeit mehr, aber wenn ich Zeit habe, verbringe ich sie gerne mit netten Menschen. Außerdem liebe ich Musik!

Dietmar Dinklage, Leiter TTI DaF

Dietmar Dinklage, Leiter IHTTIch arbeite seit 1987 als DaF-Lehrer und seit 1991 in der Aus- und Weiterbildung von DaF-Lehrern, daneben war ich 12 Jahre lang der Wirtschaftsenglischtrainer für die Karstadt Quelle AG. In den letzten Jahren war ich an verschiedenen Projekten der Europäischen Kommission und der Weltbank im Bereich der Fortbildung von DaF- und Englischlehrern beteiligt, die mich nach Armenien, Bulgarien, Italien, Litauen, Russland, Tschechien und Ungarn führten. Es gibt eigentlich wenige Dinge, für die ich mich nicht interessiere (Fußball gehört allerdings dazu), von A wie Amerika bis Z wie Zen. Ich gehe gern segeln, interessiere mich für die Möglichkeiten, mit dem Internet Sprachen zu lernen und für Webdesign (Diese Website wurde von mir entworfen - sollten Sie Kritik oder Anregungen haben, schreiben Sie mir doch...)

Quelle dieses Dokuments im Netz: www.daf-lehrer.de ihtt(a.t)daf-lehrer.de
©TTI DaF Freiburg 2017
TTI Lehrerausbildung Deutsch als Fremdsprache
Teacher Training Institute DaF Freiburg

Teacher Training
Institute DaF
Freiburg

Bilder aus der DaF Unterrichtspraxis